Licht und Ton: eine Geschichte

In vielen modernen Gebäuden werden harte Materialien wie Beton, Metall, Glas usw. verwendet. Die Reflexion von Schallwellen durch diese Materialien wird oft als unangenehm empfunden. Ein übermäßiger Geräuschpegel wirkt sich negativ auf unsere psychische Gesundheit aus. Müdigkeit, Reizbarkeit und Stress sind unter anderem die Folge. Für eine Büroumgebung bedeutet das eine Minderung der Produktivität, während Gastronomiebetriebe weniger zufriedene Kunden zählen und somit weniger Umsatz verbuchen.

In der Praxis erfolgt die Schallabsorption häufig noch mittels Akustikwänden, dabei geht jedoch das ursprüngliche Erscheinungsbild des Gebäudes verloren. Mit Rosa hingegen bleibt die Gebäudearchitektur ohne Eingriffe unverändert erhalten. Rosa kombiniert auf einzigartige Weise Beleuchtung mit Schallabsorption. Die Form von Rosa ist vergleichbar mit einem Blütenblatt. Rosa ist mit oder ohne Spot erhältlich und lässt sich auch hervorragend mit Planet Air 700 kombinieren. Diese LED-Leuchte bildet dann sozusagen das Herz von Rosa.

 

Was ist Schallabsorption genau

Schall und Nachhall

Schall besteht aus Schwingungen, die sich in der Luft fortsetzen. Wenn eine Schallwelle mit einem Material in Kontakt kommt, wird die Bewegung der Luftpartikel in Wärme (kinetische Energie) umgewandelt. Material, das beispielsweise mitfedert, nimmt die Schwingungen auf. Der Schall verschwindet sozusagen im Material. Materialien, die die Schallenergie nicht in Wärme umwandeln können, reflektieren den Schall und erzeugen Nachhall im Raum.

 

Schallabsorption

Die Schallabsorption bestimmt, wie viel des Schalls in einem Raum aufgenommen wird. Wenn Ihr Raum aus harten Materialien besteht, können Sie schallabsorbierende Materialien verwenden, um die Nachhallzeit im Raum zu verkürzen, die Sprachverständlichkeit zu verbessern und Hintergrundgeräusche zu vermeiden.

Der Schallabsorptionskoeffizient eines Materials gibt die Fähigkeit des Materials an, die Energie einer Schallwelle zu absorbieren. Dieser Wert reicht von null bis eins. Je höher der Wert ist, desto größer ist der Schallanteil, den das Material aufnimmt (oder durchlässt). Ein offenes Fenster besitzt einen Absorptionskoeffizienten von 1; das bedeutet, dass sämtliche Geräusche übertragen werden. Akustikmaterialien absorbieren den Schall. Ein Material mit einem Koeffizienten von null reflektiert den Schall vollständig. Glas und Stahl besitzen einen Wert von unter 0,05.

Achtung! Schallabsorption ist nicht gleich Schalldämmung. Bei Schallabsorption geht es um einen Raum, bei Schalldämmung um den Geräuschpegel, der von einem Raum zum anderen übertragen wird.

 

 

Rosa und Schallabsorption

Je nach Raumfunktion wird für Büros eine Nachhallzeit von 0,5 bis 0,8 Sekunden empfohlen. Glas und Beton verursachen eine Nachhallzeit von 1 Sekunde. Räume mit viel Glas oder Beton sollten daher zusätzlich mit absorbierenden Materialien ausgestattet werden. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, besteht Rosa aus Basotect, einem Schaumstoff aus Melaminharz. Dieser Schaumstoff besitzt die Eigenschaft, Schallwellen aufzunehmen. Der Nachhall nimmt ab und die Sprachverständlichkeit auf kurze Distanz verbessert sich.  Der Absorptionskoeffizient von Basotect beträgt 0,9. Das bedeutet, dass der Schall fast vollständig absorbiert wird.

 

"Mit Rosa als Blickfang setzen Sie in jeder Architektur eindrucksvolle Akzente."

 

Rosa und licht

Wenn Sie Rosa mit Licht kombinieren möchten, ist Rosa Spot die ideale Lösung für Sie. Rosa mit Spot ist erhältlich::

• mit 400 lm, 600 lm, 800 lm oder 1.000 lm
• mit einem Reflektor mit einem Abstrahlwinkel von 20° oder 40°
• in der Lichtfarbe 927 oder 930. Für Büroräume empfiehlt sich die Lichtfarbe 930.
• mit oder ohne Dimmung (Dali, 1–10 V, TE-LE)

Download die Technischen Fiche von Rosa 700.

Download die Technischen Fiche von Rosa spot 700

5 Tipps für die Bürobeleuchtung

 

Mehr Produktivität am Arbeitsplatz: Natürlich wollen Sie es auch! Die Produktivität wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst und Sie können Dutzende von Tipps online finden, um sie zu verbessern. Aber ein Faktor wird oft vergessen: die Beleuchtung! Bei der Gestaltung von Büros wird oft zu wenig auf Beleuchtung geachtet. Vielleicht denken Sie auch, "wenn Licht da ist, ist es in Ordnung", aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Schlechte Beleuchtung verursacht müde Augen, Kopfschmerzen, Aufmerksamkeitsverlust, negative Auswirkungen auf Wohlbefinden und Motivation, ... Eine gute Beleuchtung wirkt sich hingegen stark auf die Produktivität und das Wohlbefinden der Mitarbeiter aus. Und was auch gut zu wissen ist, es kann die Energiekosten senken.en.

 

1) Natürliches Licht gegen künstliches Licht.

Das Umgebungslicht hat einen großen Einfluss auf den biologischen Schlaf- und Aktivitätsrhythmus. Vielleicht weißt du es auch: An den helleren Tagen hast du mehr Energie. Das Aktivitätsniveau und die Gesundheit eines Menschen profitieren von Licht. Tageslicht ist und bleibt die beste Art von Licht, aber nicht jedes Büro kann von viel Tageslicht profitieren. Die meiste Zeit brauchen wir künstliche Beleuchtung.
Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Leuchten das einfallende Tageslicht und passen Sie das Kunstlicht an. Wählen Sie strategische Punkte, um Ihre Beleuchtung zu platzieren. Die Tageslichtsteuerung kann eine Lösung für bewölkte Tage bieten. Das Licht passt sich automatisch dem einfallenden Sonnenlicht an.

 

2) Aufgabenbeleuchtung gegenüber Raumbeleuchtung

Beachten Sie, dass nicht nur die Arbeitsräume, sondern auch die umliegenden Räume Ihre Aufmerksamkeit in Bezug auf Beleuchtung verdienen. Die Aufgabenbeleuchtung wird für Oberflächen verwendet, auf die die Augen bei Aufgaben gerichtet sind. Z.B. Schreibtische, Besprechungsräume, Präsentationsschirme, ... Für die verschiedenen Aufgabenbereiche und angrenzenden Bereiche gilt es, die geforderte Lichtintensität zu beachten. Für andere Räume sind nicht sofort Standards verfügbar. Aber denken Sie trotzdem darüber nach. Es hat Vorteile für die visuelle Kommunikation zwischen Menschen, visuelle Präsentationen in den Räumen, das Aussehen und die Atmosphäre Ihres Gebäudes und das Ambiente im Büro.

 

 

3) Blendung

Wir sprechen über Blendung, wenn eine helle Oberfläche als störend empfunden wird. Es gibt zwei Arten der Blendung: direkte und indirekte Blendung. Direkte Blendung wird durch eine Lichtquelle verursacht, die direkt in Ihre Augen scheint, zB. künstliches Licht oder Sonnenlicht. Indirekte Blendung wird durch die Reflexion auf einer glatten Oberfläche verursacht, zB. ein Computerbildschirm. Für beide Arten der Blendung haben Sie Standards, die für Aufgabenbereiche eingehalten werden müssen. Diese sind ausgedrückt in UGR (Unified Blending Rating). Je höher der UGR ist, desto höher ist die Chance für Blendung. Für Büros ist die maximale UGR 19.

 

4) Lichtverteilung

Achten Sie auch auf die Lichtverteilung, wenn Sie eine neue Beleuchtung für Ihr Büro wählen. Eine gleichmäßige Verteilung des Lichts sorgt für eine angenehmere Arbeitsatmosphäre und es ist besser für Ihre Konzentration.

Für Lichtlinien in Büros werden viele zeitprismatische Plexis verwendet. Diese Plexis verteilen das Licht gleichmäßiger als ein Standard-Plexi und beugen das Licht, das Blendung verhindert.

 

5) Lichtfarbe und Farbwiedergabe

Für Lichtfarben gibt es keine spezifischen Standards für Büros. Die Wahl der Farbe hängt hauptsächlich von der persönlichen Vorliebe und dem gewählten Interieur ab. Für Büros empfiehlt sich eine Farbtemperatur von 3000K oder 4000K. Wärmeres Licht ist nicht wünschenswert. Warmes Licht ist angenehm, aber nicht vorteilhaft für die Produktivität. Für die Farbwiedergabe wird ein Minimum von 80 empfohlen.

 

Wollen Sie mehr erfahren?

Möchten Sie etwas über Bürobeleuchtung erfahren? Wollen Sie den Unterschied zwischen den Lichtfarben 3000K und 4000K erfahren?

Sie können! Kommen Sie vorbei in unserem Erlebnisraum! In einer simulierten Büroumgebung demonstrieren wir die verschiedenen Möglichkeiten.

Mail an showroom@lunoo.eu für einen Termin in unserem Showroom oder in Ihrem Büro.

 

Benötigen Sie Hilfe?

Wünschen Sie eine Beleuchtungsberatung für Ihr Gebäude? Kontaktieren Sie uns über Sebastian.daebler@lunoo.eu

Warum sollten sie sich für Schienenstrahler entscheiden?

Brauchen Sie ein flexibles Lichtsystem? Track lighting bietet Ihnen die beste Lösung. Im Einzelhandel ist Schienenlicht bereits sehr stark vertreten, aber auch in anderen Branchen kann es nützliche Vorteile bieten. Denken Sie z.B an Museen, wo jedes Jahr mehrere Ausstellungen stattfinden.

Flexibilität ist der größte Vorteil von Schienenstrahlern. Nur die Schiene ist fest und mit den Strahlern können Sie variabel spielen. Mit einem simplen Klick-System ist die Installation einfach gestaltet. Hat sich ihr Interieur verändert? Kein Problem. Bewegen Sie die Strahler ohne große Mühe zu einem anderen Punkt.

Klicken Sie hier für alle Schienenstrahler

Varo und Varo Flow: Zwei neue Schienenstrahler.

Die Varo und Varo Flow sind zwei neue Strahler in unserem Sortiment.

Die Varo Flow hat eine Lumenstärke von 1500 lm bis 4500 lm und die Varo von 1000 lm bis 3500 lm. Die möglichen Lichtfarben sind bei beiden Strahlern 927, 930, 940, crisp white, meat und gold. Sie können die Strahler zum Akzente setzen nutzen oder für generelle Beleuchtung bei Wahl des richtigen Reflektors.

Der Hauptunterschied liegt in der Platzierung des Drivers. Für die Varo Flow ist der Driver in einer klassichen seperaten Box platziert, für die Varo ist der Driver direkt im Adapter, der an der Schiene befestigt ist.

Beleuchten Sie kleinste Details mit dem Vista.

Mit einem Durchmesser von 32mm und einer Länge von 55mm ist der Vista der kleinste Spot in unserem Sortiment. Eine kompakte Leuchte mit einer hohen Lichtqualität, einem Lichtstrom von 400lm und einer Leistung von 3,4W. Ist die Farbwiedergabe wichtig? Mit einer Lichtfarbe von 927 oder 930 werden Sie jede Farbe lebendig machen.

 

VISTA DISC - die Einbauversion.

 

Die Installation ist einfach. Mit dem Vista Disc wird der Vista auf eine Disc mit einem Ausschnitt von 65mm gelegt. Haben Sie eine Vorliebe für Federspulen oder Spulen? Es liegt an Ihnen.

Download die technischen Datenblätter.

 

SKYLINE VISTA - Kombinieren Sie Lichtlinien mit Akzentbeleuchtung.

 

Die Skyline Air ist ein Profil mit einer Breite von 36 mm, einer Höhe von 96 mm und ist standardmäßig in verschiedenen Längen erhältlich. Möchten Sie neben Ihrem Linienlicht einige Details akzentuieren? Module mit 1, 2 oder 3 Vista werden akzentuieren, was auch immer Sie wollen.

Download die technischen Datenblätter:

Skyline Air + Vista I
Skyline Air + Vista II 
Skyline Air + Vista III

Pages